Historie

CML_OE000119C_0608

Die Red Wing Shoe Company Inc. produziert seit mehr als 100 Jahren hochwertige Arbeitsschuhe.
In einem kleinen Ort namens,,Red Wing“ gelegen am Mississippi River sind die entwickelten Fertigungsprozesse bis heute auf Handarbeit, Qualität, Tragekomfort und Langlebigkeit ausgerichtet.

Chronik

1905
Charles H. Beckman gründet 1905 die Red Wing Shoe Company in einem kleinen Ort namens Red Wing am Minnesota River. Das erste Paar wird für den Preis von $ 1.75 verkauft. Das Unternehmen befindet sich noch heute im Familienbesitz.

1905
Das erste Red Wing Logo. Es handelt sich dabei um „Chief Red Wing“.

1906 – 1917
Es beginnt eine amerikanische Erfolgsgeschichte. Im Jahre 1907, werden bereits 100 Paar am Tag produziert. Bereits 1915 sind es mehr als 200.000 Paar im Jahr. Für die Soldaten im 1. Weltkrieg wird das Modell No. 16 entwickelt.

1918 – 1929
Im Jahre 1918 wird J.R. Sweasy General Manager und im Jahre 1921 Präsident der Red Wing Shoe Company Inc. In den nächsten 3 Jahrzehnten, steuert er das Unternehmen erfolgreich durch 2 Weltkriege und der großen amerikanischen Depression.

1930 – 1939
Am 18 Oktober 1929, dem Black Friday fällt das Land in eine Wirtschaftskrise. Um Geld zu sparen wurden zum Heizen Lederreste statt Kohle verbrannt.

1940 – 1949
Red Wing Shoes ist bereits legendär wenn es um Qualität und Haltbarkeit geht. Erneut wird die Aufmerksamkeit des US Militärs geweckt. Eigens für die US Soldaten werden insgesamt 239 verschiedene Passformen produziert.

1945
Das neue Red Wing Logo

1950 – 1959
Der Aufschwung ist wieder da und die Red Wing Shoe Company erfreut sich einem immer größer werdenden Bekanntheitsgrad quer durch ganz Amerika.

1952
Einführung des Modells 877, bekannt unter dem Namen „Irish Setter Sport Boot“. Dieser Boot ist nach über 50 Jahren noch immer im Sortiment.

1953
In Salt Lake City eröffnet der erste Red Wing Store.

1954
Der „Pecos“ Stiefel 1155 wird entwickelt und avanciert zum Beststeller.

1955
Red Wing stellt seine letzten genagelten Schuhe her. Von nun an wird genäht.

1960
Präsident Dwight D. Eisenhower erhält ein Paar 877er

1960 – 1969
Norman Rockwell kreiert eine Serie von Zeichnungen für Red Wing Shoes. Les Kouba, ein junger Künstler der später für seine realen Bilder aus der Tierwelt berühmt wird, wurde beauftragt für den Katalog von 1963 seine Arbeiten einzubringen.

1970 – 1979
1977 wird in Frankfurt am Main der erste Red Wing Shoe Store in Europa eröffnet. Mit der boomenden Öl Industrie in den späten 60er und 70er Jahren kommt die Zeit für eine globale Expansion. Red Wing Shoes erobert Canada, Mexiko, Süd Amerika, Europa und einige Öl produzierenden Staaten im Osten.

1977
In Frankfurt am Main wird der erste Red Wing Shoe Store über dem Teich eröffnet. Seit 30 Jahren ist dies der einzige Store in Europa.

1980 – 1989
Im Jahre 1985 erreichen die Produktionszahlen 2 Millionen Paar. Die bereits bestehenden 2 Fabriken werden auf 3 erweitert. In zwei Fabriken werden Nachtschichten eingeführt. Die Produktion wird auf 150 Modelle ausgeweitet. Es werden für nahezu alle Bereiche der Industrie Arbeitsschuhe produziert.

1990 – heute
Ursprünglich nur ein kleiner Eckladen, hat sich die 1905 gegründete Red Wing Shoe Company, Inc. mittlerweile weltweit als Produktionsunternehmen für qualitativ hochwertige Arbeitsschuhe Respekt verschafft. Mit mittlerweile drei Fabrikationsstätten werden heute mehrere tausend Schuhe am Tag von Hand produziert.

2005
Red Wing feiert 100 Jahre Firmenjubiläum.

2007
Red Wing Logo REDESIGN